Netzwerken im Busdepot bringt 48.000 Euro für Kinderprojekte

Netzwerken im Busdepot bringt 48.000 Euro für Kinderprojekte

400 Gäste feierten am 13. September mit Verein Ruhrwerk in einer HCR-Bushalle – Schirmherr OB Horst Schiereck: „Initiative ist eine gute Plattform zur Stärkung der Herner Wirtschaft“.

Rund 48.000 Euro an Spenden und Sponsorengeldern kamen 13. September bei der 5. Gala des Herner Vereins RuhrWerk im Busdepot der Straßenbahn Herne – Castrop-Rauxel zusammen. 400 Gäste aus Herne und Wanne-Eickel waren der Einladung der Netzwerkerinnen um die Vereinsgründerin Cordula Klinger-Bischof gefolgt. Sie genossen gute Gespräche, ein leckeres Büfett und eine tolle Show bis in den frühen Morgen..

Die Eröffnungsrede hielt Oberbürgermeister Horst Schiereck, der auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hatte. Er stellte den Verein vor und lobte die Netzwerkparty als „gute Plattform zur Stärkung der Herner Wirtschaft“. Anschließend gab die Vereinsvorsitzende Cordula Klinger-Bischof einen Überblick über die aktuellen Projekte, die durch das finanzielle Engagement der Gäste auch 2015 fortgeführt werden können. Einen Einblick in die Arbeit der Paul-Klee-Förderschule gaben Schulleiter Lutz Lamek und Schulsozialarbeiterin Anke Pietka. Sie bedankten sich für die vom Verein ermöglichte Tanztherapie und das heilpädagogische Reiten. Beide Projekte unterstützen die Kinder in ihrer Lernentwicklung und gehören mittlerweile zum festen Stundenplan.

Ungewöhnliche Location
Die 800qm große Halle des Busdepots, in der sonst 15 Busse der HCR gereinigt und gewartet werden, verwandelte die Herner Messebaufirma Prisma Plan gemeinsam mit der LMVVeranstaltungstechnik für das Ruhrwerk-Event in einen Festsaal. 60 Meter roter Teppich, elegante Möblierung und farbige Lichteffekte verliehen der ungewöhnlichen Location eine anregende Atmosphäre. Fischhaus Lichte, Partyservice Hochwahr und Konditorei Wiacker verwöhnten die Gäste mit einem ansprechenden Büfett. Weinhaus Wanne und Getränke Terjung sorgten für die erforderliche Flüssigkeitszufuhr, um gute Gespräche anzuregen.

Echtes Partyfeeling
Als dann Carl Ellis, viele Jahre Hauptdarsteller aus dem Musical „Starlight Express“, zum Mikrofon griff, kam echtes Partyfeeling auf. Der gebürtige Londoner heizte die Stimmung mit Pop-Klassikern an, danach eröffnete der DJ den Dancefloor, der bis drei Uhr in der Frühe mit Begeisterung bevölkert wurde.

Spendenkonto:

Sparkasse Herne

IBAN: DE13 4325 0030 0011 0288 00

BIC: WELADED1HRN

Für Ihre Spende erhalten Sie eine Spendenquittung.

Ihr Ruhrwerk-Newsletter

Ruhrwerk – Netzwerk hilft! Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an, dann halten wir Sie immer auf dem Laufenden. Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand unseres Newsletters und Informationen über die Aktivitäten des Ruhrwerk e.V. verwendet. – Netzwerk hilft!. Sie können jederzeit den im Newsletter enthaltenen Abmeldelink nutzen.